Leitlinien für gute Bürgerbeteiligung im Bezirk Mitte (mit-)entwickeln

Beteiligung | Mitte | Politische Teilhabe

 

„Schöneberger Erklärung für Vielfalt und Respekt“ nach Rundem Tisch verabschiedet

Schöneberger Erklärung

Auf Initiative des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg fand am 21. Juli im Goldenen Saal des Rathauses Schö­ne­berg ein Runder Tisch von Religions- und Welt­an­schau­ungs­ge­mein­schaf­ten zu den Themen Homosexualität und Transgeschlechtlichkeit statt.

Die Veranstaltung stand un­ter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler. Es nah­men Vertreterinnen und Ver­tre­ter der Alt-Ka­tho­li­schen Kirche Berlin, der baptisten.schöneberg, der Evangelischen Kir­che Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg, des Jüdischen Forums für De­mo­kra­tie und gegen Antisemitismus, des Liberal-Islamischen Bundes WEITERLESEN »

Engagierte Stadtgesellschaft & Solidarität – in Berlins Erfolgsgeschichte online kein Thema

Engagement und Solidarität sind in Berlin täglich gelebte Praxis. Die Menschen gestalten ihre Stadt aktiv und selbstbewusst mit. Berlin ist darum ein Sehnsuchtsort für Menschen aus aller Welt. Ob Christopher Street Day, Karneval der Kulturen oder Kirchentag – in Berlin kann jede und jeder so sein, wie er oder sie ist.
Berlin – eine Erfolgsgeschichte. Druckfassung 2015, 43

Berlin - eine Erfolgsgeschichte

Berlin – eine Erfolgsgeschichte. Onlinefassung, 28.06.2016
Offensichtlich steht online eine alte Fassung, Da­ten­be­stän­de (Ist 2013) wie Inhalte nicht aktualisiert – Berlin D.C. halt. WEITERLESEN »

Stärkung Bürgerschaftlichen Engagements: Aus für Antrag zur Berliner Engagement-Strategie

Engagementpolitische Entwicklungs­dy­na­mi­ken Einladung Runder Tisch Zivil­gesell­schaft.Berlin

LFAB

Engagementpolitische Ent­wick­lungs­dy­na­mi­ken in Ber­lin. Be­tei­li­gung in einer viel­fäl­ti­gen Bür­ger­ge­sell­schaft stärken
Erster Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2016 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 04.07.2016, 17 – 19 Uhr in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung (Teilnahme nach Anmeldung s.u.)

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin

Auch angesichts des engagementstrategischen Still­stands auf Lan­des­e­be­ne schauen wir – trotz an­ste­hender Wahlen zum Ab­ge­ord­netenhaus – diesmal insbesondere auf en­ga­ge­ment­po­li­ti­sche Be­we­gun­gen im Lande und in den Bezirken. Die Ergebnisse der Studie zu Engagement und Partizipation in den Bezirken im Rah­men des Ver­wal­tungs­mo­der­ni­sie­rungs­pro­gramms „Service-Stadt Berlin 2016“ liegen vor. Weitere Beteiligungsverfahren stehen an. Der Fahrrad-Volksentscheid geht landesweit in die näch­ste Phase. Auch müssen die Herausforderungen der Flüchtlingsintegration WEITERLESEN »

Kompetenz etablierter politischer In­sti­tu­tio­nen angefragt: Zivilgesellschaft in der Pflicht

Diskurse | Flucht

 

Gesucht: Engagierte (junge) Menschen! Aber wie finden?

MARKTPLATZ – Aktiv in Berlin. Engagement für, mit und von Geflüchtete(n)

„MARKTPLATZ – Aktiv in Berlin“
Engagement für, mit und von Ge­flüch­te­te(n)

– Ein Info- und Aus­tausch­fo­rum zu An­ge­bo­ten von Berliner Ak­teu­ren

Am 16. Februar trafen sich auf ➟ Einladung der Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Berlin und des Landesnetzwerks Bür­ger­en­ga­ge­ment Berlin, unterstützt von der Servicestelle Jugendbeteiligung, gut 100 im En­ga­ge­ment für, mit und von Geflüchtete(n) aktive Menschen aus Ini­ti­a­ti­ven, Projekten, Organisationen und Einrichtungen im gastgebenden Nach­bar­schafts­haus Urbanstraße an über 60 Ständen zu einem of­fe­nen, offenbar auch er­trag­rei­chem, wie die Rückmeldungen zeig­ten, Info- und Austauschforum mit- und untereinander.

Die Gelegenheit zum Kennenlernen, Miteinandersprechen, WEITERLESEN »