Kein Dritter im Bunde? Public-Private Partnership (PPP) und Bürgerschaftliches Engagement

Kein Drit­ter im Bun­de?
Public-Pri­va­te Part­nership (PPP) und Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment
Zwei­ter Run­der Tisch 2007 zum Frei­wil­li­gen Enga­ge­ment in Ber­lin

Datum: 05.12.2007
Ort: Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin
Paten: Mie­ke Senft­le­ben, Rai­ner-Micha­el Leh­mann, MdA, FDP-Frak­ti­on
Mode­ra­ti­on: Caro­la Schaaf-Derichs, Treff­punkt Hilfs­be­reit­schaft Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin
Ein­stieg: Jo Rode­jo­hann (Kon­torZ), Dipl.-Pol.
Mate­ria­li­en: Prä­sen­ta­ti­on zur Ein­füh­rung
Doku­men­ta­ti­on: Treff­punkt Hilfs­be­reit­schaft Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin (Hrsg.), 2008: Doku­men­ta­ti­on der Run­den Tische 2007. Ber­lin, 22–44