Berlins Engagemententwicklung: Neue Be­fun­de im Freiwilligensurvey 2014?! Einladung

LFAB

Berlins Engagemententwicklung sichten: Neue Befunde im Frei­wil­li­gen­sur­vey 2014?! Ein Work­shop
Zweiter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2016 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 14.09.2016, 14 – 16 Uhr, Michaelkirchstraße 17/18, 10179 Berlin (BBE Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement) – Teilnahme nach Anmeldung möglich, s.u.

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin – und in Kooperation mit dem BBE Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Über 40 Prozent der Menschen ab 14 Jahren, zehn Pro­zent­punk­te mehr engagierte Bürgerinnen und Bürger als noch vor 15 Jah­ren, das war die zentrale Erfolgs-Botschaft bei der Vorstellung des Freiwilligensurveys 2014 im Frühjahr. Was ist daran, was heißt das konkret? Auf einer Fachtagung und beim BBE hat die all­ge­mei­ne Diskussion begonnen, dokumentiert auch auf www.zivilge­sell­schaft.berlin. Wir haben uns diese Fragen für Berlin bereits 2011 anhand der damaligen ➟ Berlin-Auswertung der Surveys 1999, 2004 und 2009 gestellt. Eine solche Auswertung liegt aktuell noch nicht vor. Unser Workshop nimmt dafür nun die vorgelegten „Zentralen Ergebnisse des Freiwilligensurveys 2014“ zum Aus­gangs­punkt.

Anmeldung ➟ Einladung: Zweiter Runder Tisch 2016

Informationen zum Thema des Runden Tisches ➟ Freiwilliges Engagement in Deutsch­land. Zentrale Ergebnisse des Deut­schen Freiwilligensurveys 2014 ➟ Weitere Materialien ➟ @twitter #Freiwilligensurvey

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2016 |