Berlins Engagemententwicklung: Neue Be­fun­de im Freiwilligensurvey 2014?! Einladung

LFAB

Ber­lins En­ga­ge­ment­ent­wick­lung sich­ten: Neue Be­fun­de im Frei­wil­li­gen­sur­vey 2014?! Ein Work­shop
Zwei­ter Run­der Tisch “Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin” 2016 zur För­de­rung des Frei­wil­li­gen En­ga­ge­ments

Zeit und Ort: 14.09.2016, 14 — 16 Uhr, Mi­cha­el­kirch­stra­ße 17/​18, 10179 Ber­lin (BBE Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment) — Teil­nah­me nach An­mel­dung mög­lich, s.u.

Es lädt ein: Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin ge­mein­sam mit dem Lan­des­netz­werk Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin — und in Ko­ope­ra­ti­on mit dem BBE Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment

Über 40 Pro­zent der Men­schen ab 14 Jah­ren, zehn Pro­zent­punk­te mehr en­ga­gier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger als noch vor 15 Jah­ren, das war die zen­tra­le Er­folgs-Bot­schaft bei der Vor­stel­lung des Frei­wil­li­gen­sur­veys 2014 im Früh­jahr. Was ist dar­an, was heißt das kon­kret? Auf ei­ner Fach­ta­gung und beim BBE hat die all­ge­mei­ne Dis­kus­si­on be­gon­nen, do­ku­men­tiert auch auf www.zivilge­sell­schaft.berlin. Wir ha­ben uns die­se Fra­gen für Ber­lin be­reits 2011 an­hand der da­ma­li­gen ➟ Ber­lin-Aus­wer­tung der Sur­veys 1999, 2004 und 2009 ge­stellt. Ei­ne sol­che Aus­wer­tung liegt ak­tu­ell noch nicht vor. Un­ser Work­shop nimmt da­für nun die vor­ge­leg­ten „Zen­tra­len Er­geb­nis­se des Frei­wil­li­gen­sur­veys 2014“ zum Aus­gangs­punkt.

An­mel­dung ➟ Ein­la­dung: Zwei­ter Run­der Tisch 2016

In­for­ma­tio­nen zum The­ma des Run­den Ti­sches ➟ Frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment in Deutsch­land. Zen­tra­le Er­geb­nis­se des Deut­schen Frei­wil­li­gen­sur­veys 2014 ➟ Wei­te­re Ma­te­ria­li­en ➟ @twitter #Frei­wil­li­gen­sur­vey

Run­de Ti­sche Zi​vil​ge​sell​schaft​.Ber​lin | Run­de Ti­sche 2016 |