Kooperation von haupt- & ehrenamtlichen Ak­teu­ren & lokale Bürgergesellschaft. Einladung

LFAB

Kooperation von haupt- und eh­renamtlichen Akteuren in der lo­ka­len Bürgergesellschaft. Trends, Entwicklungen, Anforderungen für die Zukunft
Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2016 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 30.11.2016, 17 – 19 Uhr, Berliner Landeszentrale für Politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin – Teilnahme nach Anmeldung möglich, s.u.

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

Die Aufnahme von Geflüchteten in den letzten Jahren hat – be­son­ders deutlich in Berlin – die wohlfeile Sonntagsrede vom frei­wil­li­gen und ehrenamtlichen Engagement, ohne das moderne Ge­sell­schaf­ten ihre Angelegenheit nicht menschenwürdig zu regeln ver­mö­gen, auf den harten Prüfstand gestellt; andere gesellschaftliche Herausforderungen wie Altern, Bildung, Armut, Wohnen tun dies ebenso. Wie unter einem Brennspiegel zentrieren sich die Pro­ble­me beim Bemühen um die Sicherung öffentlicher Da­seins­vor­sor­ge zunehmend im Verhältnis von Profession und Laienhandeln. Gemeinsames Handeln “auf Augenhöhe” einerseits, die “wirk­sa­me Einbindung” unbezahlter Arbeitskraft andererseits sind Pole eines der Zukunft wegen notwendigen Diskurses, der gerade erst am Anfang steht.

Anmeldung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2016

Informationen zum Thema des Runden Tisches ➟ Koproduktion. Soziale Innovationen und Engagement

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2016