Wie steht es um die Berliner Engagement­strategie? Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Neun Monate nach Un­ter­zeich­nung der Koa­li­tions­ver­ein­ba­rung 2016-2021: Wie steht es um die Berliner Engagementstrategie?
Zweiter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2017 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 13.09.2017, 17 – 19 Uhr, Rotes Rathaus, 337, Louise-Schroeder-Raum, Rathausstraße 15, 10178 Berlin – Teilnahme nur nach Anmeldung möglich, siehe Info unten!

Gäste: Dr. Susanna Kahlefeld, Vorsitzende und Sprecherin für Par­ti­zi­pa­ti­on und Beteiligung des Ausschusses bürgerschaftli­ches En­ga­ge­ment und Partizipation, Abgeordnetenhaus von Berlin; Sabine Brahms, Abteilungsleitung Quartiers- und Freiwilligenmanage­ment, Allgemeine Deutsche Schiffszimmerer-Genossenschaft eG – Ge­nos­sen­­schaft­li­ches Wohnungsunternehmen, Vorstand AKTIVOLI-Lan­des­netz­­werk Hamburg e.V..

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

Am 8. Dezember letzten Jahres haben die Regierungsparteien ih­re Koalitionsvereinbarung “Berlin gemeinsam gestalten” ge­trof­fen. Unter der Stichmarke Ehrenamt fördern und vor Ort stärken heißt es dort: Die Koalition erarbeitet in einem partizipativen und res­sort­übergreifenden Prozess eine Engagementstrategie als einen Baustein zur Stärkung des Netzwerkes des ehrenamtlichen bür­ger­schaft­lichen Engagements. Wir fragen nach: Was macht das Abgeordnetenhaus, was bewegt sich im Senat und seinen Ver­wal­tun­gen, was tut sich in den Bezirken? Und wir schauen nach Hamburg, Stadtstaat wie Berlin: Dort hatte der Senat am 15. Juli 2014 die ➟ Hamburger Strategie für freiwilliges Engagement 2020 beschlossen. Was hat sich dort seitdem getan, was ist der Stand?

Anmeldung ➟ Einladung: Zweiter Runder Tisch 2017

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE Landes­ver­band Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021 (08.12.2016)
➟ Teilhaben: Freiwillige und ehrenamtliche Tätigkeiten, bür­ger­schaft­li­ches Engagement und Engagementpolitik in der Koa­li­ti­ons­ver­ein­ba­rung 2016-2021. Synopse (31.12.2016)
➟ Mit Blick nach vorn. Die neue R2G-Koalition in Berlin hat sich en­ga­ge­ment­po­li­tisch viel vorgenommen. Kurz vorgestellt und kom­men­tiert (31.01.2017)
➟ Hamburger Strategie für freiwilliges Engagement 2020

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2017