Bürgerschaftliches Engagement & soziale Stadtentwicklung. Einladung zum Runden Tisch

LFAB

Engagement zählt … für die #WachsendeStadt Berlin!
Zur Rolle und Bedeutung bür­ger­schaft­li­chen Engagements für die soziale Stadtentwicklung

Dritter Runder Tisch „Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin“ 2018 zur För­de­rung des Freiwilligen Engagements

Zeit und Ort: 26.11.2018, 16 – 18 Uhr, Nachbarschaftshaus Ur­ban­stra­ße, Urbanstraße 21, 10691 Berlin ➟ Karte OSM
Teilnahme nur mit ➟ An­mel­dung! Ab sofort möglich!

Gäste:
Helene Böhm, GESOBAU & Netzwerk Märkisches Viertel; Selma Tuz­la­li, Quartiersmanagement Gropiusstadt; Andreas Richter, Deut­sches Institut für Community Organizing.
Änderungen möglich.

Es lädt ein: Landesfreiwilligenagentur Berlin gemeinsam mit dem Lan­des­netz­werk Bürgerengagement Berlin.

Heute lebt die Hälfte der Weltbevölkerung in großen Städten, bis 2050 werden es zwei Drittel sein. Auch Ber­lin ist eine ➟ #WachsendeStadt. Urbanisierung ist das Stichwort. Die Be­ant­wor­tung der drängenden Zukunftsfragen einer fairen, inklusiven und nach­hal­ti­gen globalen Entwicklung steht auf der lokalen stadt­po­li­ti­schen Agenda: Wohnen, Klimawandel, Ver­kehr und mehr.

Was kommt nach den Bürgerdialogen, fragten wir ➟ beim ersten Runden Tisch dieses Jahres; nach ➟ interkultureller Öffnung #IKÖ und dem Beitrag von Freiwilligen als „Brücken­bau­ern“ ➟ beim zweiten. Zum Abschluß blicken wir auf die Rolle(n) bür­ger­schaft­li­chen Engagements in der so­zi­a­len Stadt­ent­wick­lung: Welche Chancen bietet bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment einer wachsenden Stadt? Nicht als Re­pa­ra­tur­be­trieb, nicht „mitgenommen“, sondern verantwortlich handelnd, selbst­be­wusst wie selbst­ver­ständ­lich, vor Ort und in der Kommune.

Doch wo liegen seine Möglichkeiten konkret, welche Reich­wei­ten kann es entfalten, auf welche Hin­der­nis­se, Gren­zen stößt es im trilateralen Span­nungs­feld zwischen Zi­vil­ge­sell­schaft, Staat und Unter­neh­men?

Wir hoffen auf ein gutes Gespräch mit Ihnen, un­ter­ein­an­der und mit unseren Gästen, die Dialoge der ersten beiden Runden Ti­sche konstruktiv fort­füh­rend. Hier können sie diesen noch ein­mal nach­fol­gen ➟ bit.ly/RundeTischeVideos Wir danken un­se­rem diesmaligen Kooperationspartner Nach­bar­schafts­haus Ur­ban­straße für die herzliche Auf­nah­me­be­reit­schaft vor Ort.

Einladung ➟ Einladung: Dritter Runder Tisch 2018
Anmeldung ➟ Online

Informationen zum Thema des Runden Tisches:
➟ DICO. Deutsche Institut für Community Organizing
➟ Netzwerk Märkisches Viertel
➟ Quartiersmanagement Gropiusstadt
➟ Soziale Stadt, Quartiersmanagement Berlin. Förderprogramme und -strategien für lebendige Quartiere
➟ Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“
➟ United Cities and Local Governments (UCLG)

Runde Tische Zivilgesellschaft.Berlin | Runde Tische 2018
aktualisiert 04.11.2018