Digitalisierung gestalten: Demokratisch. Engagiert! Einladung Dritter Runder Tisch

LFAB

Digi­ta­li­sie­rung demo­kra­tisch gestal­ten – gera­de im bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ment!
Drit­ter Run­der Tisch “Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin” 2019 zur För­de­rung des Frei­wil­li­gen Enga­ge­ments

Zeit und Ort: 25.11.2019, 15 — 17 Uhr, Evan­ge­li­sche Schu­le Ber­lin Zen­trum (Aula), Wall­stra­ße 32, 10179 Ber­lin ➟ Kar­te OSM
Pro­gramm und Ein­la­dung — fol­gen bald!
Teil­nah­me nur nach An­mel­dung! Ab sofort mög­lich!

Es lädt wie­der ein die Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin gemein­sam mit dem Lan­des­netz­werk Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin.

Die Aus­ein­an­der­set­zung mit Wir­kun­gen und Risi­ken der Digi­ta­li­sie­rung nimmt sicht- und hör­bar Fahrt auf. Vie­ler­orts wird dis­ku­tiert, wie sich die Bürger*innen von eher „Objek­ten“ der Digi­ta­li­sie­rung hin zu sou­ve­rän ent­schei­den­den und han­deln­den Sub­jek­ten ent­wi­ckeln kön­nen. Von der Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Digi­ta­len Kapi­ta­lis­mus bis hin zu den neu­en Platt­for­men wie dem Digi­tal Soci­al Sum­mit 2020 in Ber­lin reicht die Agen­da, wird dis­ku­tiert, „wie wir Digi­ta­li­sie­rung gerecht gestal­ten kön­nen – mit und in der eige­nen Orga­ni­sa­ti­on und für uns als Zivil­ge­sell­schaft“.
Wir neh­men an die­sem Run­den Tisch die Fra­ge auf: Wie also kön­nen wir Inter­net und Sozia­le Medi­en Demokratisch.Enga­giert! nut­zen? Wen neh­men wir bei der Digi­ta­li­sie­rung mit – wen schlie­ßen wir dabei aus? Wel­che Vor­aus­set­zun­gen sind zwin­gend zu erfül­len? Wel­che Infra­struk­tu­ren benö­tigt eine demo­kra­tie-sen­si­ble digi­ta­le Kom­mu­ni­ka­ti­on?

Run­de Tische Zivil​ge​sell​schaft​.Ber​lin | Run­de Tische 2019
aktua­li­siert 10.11.2019