Abgeordnetenhaus von Berlin

Abgeordnetenhaus beschließt Aktionstag „Berlin sagt Danke!“ am 25. März 2018

Zum dritten Mal hat das Berliner Abgeordnetenhaus auf An­trag der Koalitionsfraktionen ohne Beratung bei Ent­hal­tung der AfD-Fraktion einen Aktionstag „Berlin sagt Danke!“ beschlossen.1

Das Abgeordnetenhaus möchte allen Berlinerinnen und Berlinern am Sonntag, den 25. März 2018, für ihr Engagement für unsere Stadt Danke sagen. […] Wir fordern den Berliner Senat daher auf, die Tore der Berliner Museen, Theater, Opern, des Zoos, Aquariums, Tierparks und weiterer landeseigener Einrichtungen auch 2018 im Rahmen des Aktionstages „Berlin sagt Danke“ kostenlos für alle Berlinerinnen und Berliner zu öffnen. Wir fordern die Berliner Wirtschaft zudem auf, sich der Aktion des Berliner Senats anzuschließen und ebenfalls kostenfreie Angebote zu schaffen.2

Anerkennungskulturen | Berlin sagt Danke! | Engagementpolitiken
aktualisiert 23.03.2018

  1. Abgeordnetenhaus Berlin: ➟ Plenarprotokoll 25.01.2018, 2415, 2431
  2. Abgeordnetenhaus Berlin: Beschluss vom 25.01.2018. ➟ Drucksache 18/0772; Hervorhebung jor

Dritte Sitzung des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Par­ti­zi­pa­ti­on

Abgeordnetenhaus von Berlin

In seiner dritten Sitzung hat sich der Aus­schus­s für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Par­ti­zi­pa­ti­on im Berliner Abgeordnetenhaus am 24.04.2017 mit zwei Anträgen der Koalitions-Frak­ti­o­nen befasst: der Bitte um Vor­stel­lung der engagementpolitischen Maß­nah­men des Senats und einer Anhörung zu den Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Berlin: Erfahrungen in anderen Städten und Perspektiven für Berlin. WEITERLESEN »

Lage & Perspektiven bürgerschaftlichen En­ga­ge­ments in Berlin. Anhörung dokumentiert

Die Vorgänge in der Parlamentsdokumentation: WEITERLESEN »

Zweite Sitzung des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Par­ti­zi­pa­ti­on

Abgeordnetenhaus von Berlin

Nach seiner konstituierenden Sitzung am 06.02.2017 hat im Ab­ge­ord­ne­ten­haus der neue Aus­schus­s für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Par­ti­zi­pa­ti­on – BürgEnPart – am 13.03.2017 mit einer verbundenen Anhörung zu Anträgen der CDU – Wo steht Berlin? Stärken nennen und Defizite identifizieren – und der SPD – Lage und Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Berlin – seine inhaltliche Arbeit aufgenommen. WEITERLESEN »

Anhörung zu Lage & Stärken & Schwächen Bürgerschaftlichen Engagements in Berlin

Abgeordnetenhaus von Berlin

Zwei Anträge stehen am 13. März in der 2. Sitzung des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Par­ti­zi­pa­ti­onBürgEnPart – im Ab­ge­ord­ne­ten­haus bei einer An­hö­rung von Ex­per­t_in­nen auf der Ta­ges­ord­nung:
➟ Wo steht Berlin? Stärken nen­nen und Defizite identifizieren (CDU)
➟ Lage und Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Berlin (Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, SPD)

Statements & Einladung mit Tagesordnung WEITERLESEN »

Ausschuss BuergEnPart im Abgeordnetenhaus konstituiert. Vorsitz & Schriftführung gewählt

Abgeordnetenhaus von Berlin

Der bisherige Ausschuss für Bür­ger­schaft­li­ches Engagement im Ab­ge­ord­ne­ten­haus von Berlin hat sich am 6. Februar 2017 in einer kurzen Sitzung unter dem Vorsitz der Aus­schuss­äl­tes­ten Marion Platta (Die Linke) als Aus­schuss für Bürgerschaftliches En­ga­ge­ment und Partizipation – offiziell abgekürzt „BuergEnPart“ – für die 18. Wahlperiode neu konstituiert.

Auf Vorschlag der vorschlagsberechtigten Fraktionen wählte der Ausschuss Dr. Susanna Kahlefeld (GRÜNE) zur Vorsitzenden, Marion Platta (LINKE) zu ihrer Stellvertreterin, Jeannette Auricht (AfD) zur Schriftführerin und Dr. Clara West (SPD) zu deren Stellvertreterin. WEITERLESEN »

Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation konstituiert sich

Abgeordnetenhaus von Berlin

Der Präsident des Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses von Berlin hat jetzt zur kon­sti­tu­ie­ren­den 1. Sitzung des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und PartizipationBürgEnPart ein­ge­la­den. Die öf­fent­li­che Sitzung findet am Mon­tag, dem 6. Februar 2017, um 11.30 Uhr im Ab­ge­ord­ne­ten­haus (Raum 304) statt.

Der Ausschuss hat in der aktuellen 18. Wahlperiode des Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses 16 Mitglieder, die sich nach dem Schlüssel 4 : 3 : 3 : 3 : 2 : 1 auf die Fraktionen der SPD, der CDU, Die Linke, Bündnis 90/Die Grü­nen, der AfD-Fraktion und der Fraktion der FDP verteilen ➟ Drucksache d18-0039, 3.

Einladung ➟ Drucksache bep18-001-e

Abgeordnetenhaus von Berlin | Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation

 

Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation eingesetzt

Abgeordnetenhaus von Berlin

Das Abgeordnetenhaus hat in sei­ner Sitzung am 8. Dezember 2016 die Einsetzung der Par­la­ments­aus­schüs­se der 18. Wahlperiode be­schlos­sen.

Dazu gehört auch wieder ein eigener Aus­schuss für bürgerschaftliches En­ga­ge­ment, jetzt als Ausschuss für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und PartizipationBürgEnPart – mit 16 Mitgliedern. Der Ausschuss wird sich voraussichtlich im Januar 2017 konstituieren.

Quellen ➟ Drucksache 18/0039 ➟ Beschlussprotokoll Plenum 18/3

Abgeordnetenhaus von Berlin | Engagementpolitiken | Politische Teilhabe
aktualisiert 10.01.2016