Bündnis 90/​Die Grünen

Berliner Koalitionsvereinbarung für die nächsten fünf Jahre unterzeichnet

Berlin gemeinsam gestalten. Koalitions­vereinbarung 2016–2021

Wissensspeicher

Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Par­tei Deutsch­lands (SPD), Lan­des­ver­band Ber­lin; Die Lin­ke, Lan­des­ver­band Ber­lin; Bünd­nis 90/​Die Grü­nen, Lan­des­ver­band Ber­lin, 2016

Ber­lin gemein­sam gestal­ten. So­li­da­risch. Nach­hal­tig. Welt­of­fen. Koali­ti­ons­ver­ein­ba­rung zwi­schen Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Par­tei Deutsch­lands (SPD), Lan­desverband Ber­lin und DIE LINKE, Lan­desverband Ber­lin und BÜNDNIS 90/​Die Grü­nen, Lan­des­ver­band Ber­lin für die Legis­la­tur­pe­ri­ode 2016–2021.

Ber­lin

Mehr Infor­ma­tio­nen
➟ Wis­sens­spei­cher Frei­wil­lig enga­giert in der Stadt

Stärkung Bürgerschaftlichen Engagements: Aus für Antrag zur Berliner Engagement-Strategie

Vom Ihr zum Wir. Ein Kongress von Bündnis 90/​Die Grünen zu Migration und Flucht

Vom Ihr zum Wir
Unser Kongress zu Migration und Flucht

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wollen sich in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Ver­brau­cher­schutz den drängenden Fragen und Aufgaben un­se­rer Zeit stellen, die sich aus unserer humanitären und po­li­tischen Verantwortung für Flüchtlinge ergeben. Hierzu la­den wir Parteimitglieder und Interessierte ein.

Einladende: Bündnis 90/Die Grünen

Ort und Zeit: Berlin, 9. Oktober 2015

Informationen: Zur ➟ Einladung

Aktuelle Diskurse

 

… auch wenn bürgerschaftliches Engagement nicht mehr adäquat gefördert werden soll

Martin Beck RT 2013-1

Wir haben ihn als en­ga­gier­ten Vor­sit­zen­den des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment und Pa­ten von Bünd­nis 90/​Die Grü­nen beim ers­ten Run­den Tisch 2013↵ und auch sonst im Lan­des­netz­werk Bür­ger­engagement und bei der LAGFA Ber­lin ken­nen gelernt.

Nun hat Mar­tin Beck nach fast drei Jah­ren sein Man­dat im Ab­ge­ord­ne­ten­haus auf­ge­ge­ben und wech­selt in den Haupt­amt­li­chen Vor­stand des Huma­nis­ti­schen Ver­ban­des Deutsch­land (HVD), Lan­des­ver­band Ber­lin-Bran­den­burg. Nicht ohne kla­re Wor­te:

Froh bin ich über die erreich­te, gering­fü­gig bes­se­re Aus­stat­tung der Stadt­teil­zen­tren, auch wenn das bür­ger­schaft­li­che En­ga­ge­ment nicht mehr adäquat geför­dert wer­den soll. Ich wün­sche mir WEITERLESEN »

Aktiv in Berlin: Gute Nachrichten zum Start des Landesnetzwerks ins neue Jahr

Neujahrsempfang 2014

Am 15. Janu­ar ka­men rund sech­zig gut ge­laun­te Gäs­te aus Zi­vil­ge­sell­schaft, Senat, Be­zir­ken und Ab­ge­ord­ne­ten­haus zum Neu­­jahrs­­emp­fang des Lan­des­netz­werks Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin ins Rat­haus Schö­ne­berg, um ge­meinsam in das neue Jahr zu star­ten.

Die Gast­ge­be­rin des Hau­ses, Bezirks­bür­ger­meis­te­rin Ange­li­ka Schött­ler, erin­ner­te zur Be­grü­ßung an die vie­len rich­tungs­ge­ben­den Sit­zun­gen des Lan­des­netz­werks, die bereits im tra­di­ti­ons­rei­chen John-F.-Kennedy-Saal statt­ge­fun­den hat­ten. So u.a. schon mehr­fach die­je­ni­gen der mit über 40 Mit­glie­dern bis­lang größ­ten Arbeits­grup­pe „Bil­dung und Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­gement“ und die außer­or­dent­li­che MV “Poli­tik trifft Lan­des­netz­werk” vor fast zwei Jah­ren, die mit Ver­tre­ter_​innen aller Frak­tio­nen WEITERLESEN »

Dafür sorgen, dass der Ausschuss inhaltlich arbeitet und Vorhaben umgesetzt werden

Martin Beck

Mar­tin Beck war auch Pate des
Run­den Tisches am 19.09.2013↵

Nach den ers­ten vier Sit­zun­gen des neu­en Ber­li­ner Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment hat des­sen Vor­sit­zen­der Mar­tin Beck (Frak­ti­on Bünd­nis 90/​Die Grü­nen) im Gespräch mit Marei­ke Wit­te eine ers­te Bi­lanz gezo­gen:

Der Aus­schuss ist zwar ein Voll­aus­schuss, tagt aber nur ein­mal im Monat. Wir sit­zen also etwa 20 Stun­den pro Jahr zusam­men, um gemein­sam das bür­ger­schaft­li­che En­ga­gement in Ber­lin zu för­dern. Das ist rela­tiv wenig, um die Struk­tu­ren grund­sätz­lich zu ver­än­dern. … Für mich besteht die Her­aus­for­de­rung dar­in, mit dafür zu sor­gen, dass der Aus­schuss tat­säch­lich inhalt­lich arbei­tet und Vor­ha­ben umge­setzt wer­den — etwa gemein­sa­me An­trä­ge und Anfra­gen ein­ge­bracht wer­den oder das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment bei den nächs­ten Haus­halts­be­ra­tun­gen res­sort­über­grei­fend berück­sich­tigt WEITERLESEN »

Leitbild Bürgergesellschaft & ermöglichender Staat

Zweiter Runder Tisch 2013

Leit­bild Bür­ger­ge­sell­schaft & ermög­li­chen­der Staat
Enga­ge­ment­po­li­tik im Land und in den Bezir­ken
Zwei­ter Run­der Tisch 2013 zum Frei­wil­li­gen Enga­ge­ment in Ber­lin

Datum: 21.10.2013
Ort: Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin
Patin: Ülker Rad­zi­will, MdA, SPD-Frak­ti­on
Gäs­te: Mar­tin Beck, MdA, Frak­ti­on Bünd­nis 90/​Die Grü­nen | Dirk Gerst­le, Staats­se­kre­tär für Sozia­les, Senats­ver­wal­tung für Gesund­heit und Sozia­les | Mari­on Plat­ta, MdA, Frak­ti­on Die Lin­ke

Aus der Ein­la­dung: Der Ber­li­ner Senat hat sich in den letz­ten Jah­ren wie­der­holt “zum Leit­bild der Bür­ger­ge­sell­schaft und des ´ermög­li­chen­den Staa­tes´, der Gestal­tungs­spiel­räu­me für das Bür­ger­en­ga­ge­ment eröff­net” bekannt: “Durch viel­fäl­ti­ge Maß­nah­men und För­der­stra­te­gi­en hat der Senat die Rah­men­be­din­gun­gen ver­bes­sert und zu dem Auf­bau einer zivil­ge­sell­schaft­li­chen Infra­struk­tur bei­getra­gen, die in ers­ter Linie durch ihre Viel­falt gekenn­zeich­net ist” — heißt es in den dem Abge­ord­ne­ten­haus 2009 mit­ge­teil­ten “Grund­sät­ze und Leit­pro­jek­te zur För­de­rung des Bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments in Ber­lin.”⇐ Auch Bezir­ke haben akti­ve enga­ge­ment­po­li­ti­sche Rol­len über­nom­men. Wir fra­gen ein­mal mehr WEITERLESEN »