Community Organizing

Zivilgesellschaft muss sich organisieren, Staat nur Rahmen setzen — meint Professor Penta

Ber­lin | En­ga­ge­ment­po­li­ti­ken | Po­li­ti­sche Teil­ha­be | Zi­vil­ge­sell­schaft

Wer organisiert das Gemeinwesen? Zivilgesellschaftliche Perspektiven

Wissensspeicher

Feh­ren, Oli­ver, 2008

Wer or­ga­ni­siert das Ge­mein­we­sen? Zi­vil­ge­sell­schaft­li­che Per­spek­ti­ven so­zi­a­ler Ar­beit als in­ter­me­diä­rer In­stanz.

Ber­lin, Edi­ti­on Sig­ma | ISBN: 978–3-89404–560-9

Aus dem INHALT: Zi­vil­ge­sell­schaft und Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment in den Dis­kur­sen So­zia­ler Ar­beit — Theo­re­ti­sche Zu­gän­ge zur Zi­vil­ge­sell­schaft — So­zia­le Ar­beit und die de­li­be­ra­ti­ven Zi­vil­ge­sell­schafts-Di­men­sio­nen — Zi­vil­ge­sell­schaft­li­che Ver­wirk­li­chungs­chan­cen: So­zia­le Ar­beit als Er­wei­te­rung der Ci­vic Ca­pa­bi­li­ties — Der So­zi­al­raum als ope­ra­ti­ver Ort der Un­ter­stüt­zung der lo­ka­len Zi­vil­ge­sell­schaft — Com­mu­ni­ty Or­ga­ni­zing als Ope­ra­tio­na­li­sie­rung par­ti­zi­pa­ti­ver Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on — Ver­mitt­lung von Sys­tem und Le­bens­welt: So­zi­al­raum­ori­en­tier­te So­zia­le Ar­beit als in­ter­me­diä­re In­stanz | ➟ In­halts­ver­zeich­nis DNB

Wei­te­re INFORMATIONEN ➟ Prof. Dr. Oli­ver Feh­ren, Ali­ce Sa­lo­mon Hoch­schu­le Ber­lin

DISKUSSION ➟ so­ci­al­net Re­zen­si­on, 30.04.2009 (Jos Schnu­rer)

SIEHE auch: Feh­ren, Oli­ver, 2009: Wie kommt die Bür­ger­ge­sellschaft in den So­zi­al­raum? En­ga­ge­ment­för­de­rung in be­nach­tei­lig­ten Stadt­tei­len. Be­trifft: Bür­ger­ge­sell­schaft; 31

In BERLINER BIBLIOTHEKEN su­chen KOBV Ber­lin-Bran­den­burg

Me­di­en | Zi­vil­ge­sell­schaft | ak­tua­li­siert 01.07.2016