Öffentlicher Raum

Creating Public Spaces – Öffentliche Räume für demokratische Kultur schaffen!

Projektpartner: Landesregierung Kalabrien, Osservatorio sulla ’ndrangheta (Reggio Calabria), Echolot – Projekte für de­mo­kra­ti­sche Kultur, gegen Mafien e.V., Humboldt Universität Ber­lin (Lehrstuhl Prof. Martin Heger), Amadeu Antonio Stiftung. Zum weiteren Hintergrund Zivilgesellschaft stärken durch Umnutzung beschlagnahmter Immobilien. Ein Blick nach Italien und zurück. BBE-Newsletter 5/2015

Freiwilliges Engagement | Öffentlicher Raum | Zivilgesellschaft

 

Zivilcouragiert im Quartier! Bürgerschaftliches Engagement für ziviles Verhalten in öffentlichen und halböffentlichen Räumen

Zivilcouragiert im Quartier!
Bürgerschaftliches Engagement für ziviles Verhalten in öffentlichen und halböffentlichen Räumen
Zweiter Runder Tisch 2008 zum Freiwilligen Engagement in Berlin

Datum: 17.11.2008
Ort: Abgeordnetenhaus von Berlin
Patin: Mieke Senftleben, MdA, FDP-Fraktion
Moderation: Carola Schaaf-Derichs, Treffpunkt Hilfsbereitschaft Landesfreiwilligenagentur Berlin
Dokumentation: Treffpunkt Hilfsbereitschaft Landesfreiwilligenagentur Berlin (Hrsg.), 2009: Dokumentation der Runden Tische 2008. Berlin, 6-27

„Alltägliche Gewalt gegen Sachen und Menschen in öffentlichen und halböf­fentlichen Räu­men beherrscht immer wieder die Schlagzeilen der Berliner Medien. Rasch ertönt dann der Ruf nach (ordnungs-)polizeilichen Lö­sungen – aber sind sie wirklich die nachhaltig wirksame (politische) Antwort der Wahl auf die Probleme. Steht nicht stattdessen (auch und zuerst einmal) ein zivilge­sellschattlicher Dialog an, um die Ursachen zu verstehen und gemeinsam vor Ort schon im Vorfeld von Gewalt Lösungen zu suchen? Und ist das (nur) ein Pro­blem der Schulen? Welche Rolle kann zivil­couragiertes bür­gerschaftliches Handeln spielen? Wir fragen nach Ideen, Konzepten und Erfahrun­gen.“ (Aus der Einladung)