Partizipative Forschung

Partizipative Altersforschung

Wissensspeicher

ParForce – Partizipative Forschung in der Gerontologie

Laufzeit: 2014 – 2017

Das Projekt ParForce setzt sich für den ver­mehr­ten Einsatz par­ti­zi­pa­ti­ver For­schungs­me­tho­den in der Altersforschung ein. … Partizipativ zu forschen bedeutet, die relevanten «Stakeholder» von Beginn an als gleichberechtigte Partner in den For­schungs­pro­zess miteinzubeziehen. Forschungsprojekte sind also dann partizipativ, wenn die Stakeholder als aktive Forschungspartner verstanden werden und ihnen dadurch ein echtes Mass an Mit­be­stim­mung zugestanden wird. Stakeholder sind jene Personen oder Gruppen von Personen, die vom For­schungs­the­ma betroffen sind bzw. ein Interesse am Thema haben. (Aus der Pro­jekt­be­schrei­bung)

Institution: Universität Zürich UZH, Zentrum für Gerontologie

Informationen: Eicher, Stefanie, 2016: ➟ Partizipative Altersforschung. gerontologieblog.ch, 24.03. | Projektinfo ➟ zfg.uzh.ch/de/projekt/parforce.html

Engagementforschung | Projekte | Teilhabe | Aktualisiert 02.07.2016