Piraten

Partizipation in der Piratenpartei

Wissensspeicher

Koschmieder, Carsten, 2016

Partizipation in der Piratenpartei. Die Schattenseiten einer sonnigen Utopie.

Opladen, Verlag Barbara Budrich | ISBN: 978-3-8474-0515-3

Zum INHALT ➟ Zusammenfassung Verlag

Weitere INFORMATIONEN ➟ Verlagsinfo

In BERLINER BIBLIOTHEKEN suchen ➟ KOBV Berlin-Brandenburg

Politische Teilhabe | Medien | Medien 2016 | Piraten
 

Stärkung Bürgerschaftlichen Engagements: Aus für Antrag zur Berliner Engagement-Strategie

Aktiv in Berlin: Gute Nachrichten zum Start des Landesnetzwerks ins neue Jahr

Neujahrsempfang 2014

Am 15. Januar ka­men rund sechzig gut ge­laun­te Gäste aus Zi­vil­ge­sell­schaft, Senat, Be­zir­ken und Ab­ge­ord­ne­ten­haus zum Neu­­jahrs­­emp­fang des Landesnetzwerks Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin ins Rathaus Schöneberg, um ge­meinsam in das neue Jahr zu starten.

Die Gastgeberin des Hauses, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schött­ler, erinnerte zur Be­grü­ßung an die vielen richtungsgebenden Sit­zun­gen des Landesnetzwerks, die bereits im traditionsreichen John-F.-Kennedy-Saal stattgefunden hatten. So u.a. schon mehr­fach die­je­ni­gen der mit über 40 Mitgliedern bislang größten Arbeitsgruppe „Bil­dung und Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­gement“ und die außer­or­dent­li­che MV „Politik trifft Landesnetzwerk“ vor fast zwei Jahren, die mit Ver­tre­ter_innen aller Fraktionen WEITERLESEN »

Die (politische) Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

Erster Runder Tisch 2013

Die (politische) Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern
Erfahrungen und Erwartungen in Berlin
Erster Runder Tisch 2013 zum Freiwilligen Engagement in Berlin

Datum: 19.09.2013
Ort: Abgeordnetenhaus von Berlin
Pate: Martin Beck, MdA, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
Gast: Alexander Morlang, MdA, Fraktion die Piraten

Aus der Einladung: In Berlin hat der Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement des Abgeordne­tenhauses⇐ seine Arbeit aufgenommen. Eine Gemeinsame Erklärung über die För­derung bürgerschaftlicher Aktivitäten der öffentlich Bediensteten in Berlin⇐ wurde feierlich unterzeichnet. Im Bundestag hat der Unterausschuss „Bürgerschaftliches Engagement“⇐ Bilanz seiner mehr als zehnjährigen Arbeit gezogen. Die Bundes­tagswahl war in den letzten Monaten vielfältig gegebener Anlass, Erfahrungen auszuwerten, Erwartungen und Forderungen an Legislative und Exekutive zu for­mulieren. Die Verhältnisse zwischen Zivilgesellschaft und Staat sollen in diesem Jahr im Blickfeld der WEITERLESEN »

Wie kann Bürgerschaftliches Engagement wirkungsvoll organisiert werden – und wie nicht?

Wie kann Bürgerschaftliches Engagement wirkungsvoll organisiert werden – und wie nicht?
Erfahrungen vor Ort & Einsichten aus Forschung und Politik
Dritter Runder Tisch 2012 zum Freiwilligen Engagement in Berlin

Datum: 10.12.2012
Ort: Abgeordnetenhaus von Berlin
Pate: Alexander Spies, MdA, Piraten-Fraktion

Aus der Einladung: Allein 588 Seiten umfasst der gerade erschienene „Erste Engagementbericht“ einer Sach­ver­stän­di­gen­kom­mis­si­on samt zugehöriger Stellungnahme der Bundesregierung im Druck­for­mat des Bun­des­ta­ges, drei Freiwilligensurveys sind seit 1999 erschienen, zusätzlich länderspezifische Auswertungen für fast alle Bundesländer und zu besonderen Themen wie Jugend und Sport, mehrere Engagementmonitore liegen vor, Engagementforschung & (Fach-)Tagungen zeugen immer mehr umfängliche Berichte & Analysen – das Feld wird unübersichtlicher. Im Berliner Abgeordnetenhaus wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 ein Un­ter­aus­schuss Bürgerschaftliches Engagement seine Arbeit aufnehmen. Im zwölften Jahr WEITERLESEN »