Die TODOs der Charta: Beteiligungskonzepte von Kindern & Jugend­lichen in Einrichtungen

1. Be­tei­li­gungs­kon­zep­te von Kin­dern und Ju­gend­li­chen in pä­da­go­gi­schen Ein­rich­tun­gen um­set­zen

Die viel­fäl­ti­gen An­for­de­run­gen an ei­ne Um­set­zung von Be­tei­li­gungs­kon­zep­ten kön­nen nur durch ei­ne fach­li­che Vor­be­rei­tung der Ak­teur_​­in­nen er­mög­licht wer­den. Es be­darf um­fang­rei­cher Aus-, Fort- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te für päd­ago­gi­sches Per­so­nal. Ei­ne Auf­nah­me von Ci­vic Edu­ca­ti­on in die Lehr­plä­ne so­wie die ver­bind­li­che Ein­rich­tung von Zeit­res­sour­cen ist er­for­der­lich, um die Ver­an­ke­rung an Ki­ta, Schu­le und Ju­gend­ein­rich­­tung zu er­mög­li­chen.”

Mehr le­sen und wei­ter zur ➟ Char­ta Bildung.Engagiert

Char­ta Bildung.Engagiert | Pro­zes­se | Ak­tua­li­siert: 29.11.2015