Die TODOs der Charta: Informationen & Ein­blicke in Engagementvielfalt gewährleisten

3. Infor­ma­tio­nen und Ein­bli­cke in die bestehen­de Viel­falt an Pro­jek­ten und Initia­ti­ven im Enga­ge­ment gewähr­leis­ten

Um Kin­dern und Jugend­li­chen pass­ge­naue Enga­ge­ment­for­men zu er­mög­li­chen, bedarf es einer Anlauf­stel­le. Dort erfah­ren sie Un­ter­stüt­zung bei ihrer Ori­en­tie­rung und Ent­­schei­dung zu ihrem En­ga­ge­ment. Es gilt somit eine alters­ge­mä­ße Bera­tung … aus­zu­bau­en, in die Flä­che zu brin­gen und pas­sen­­de Ange­bo­te gemein­sam mit Kin­dern und Jugend­li­chen zu ent­wickeln. Dies birgt auch die Chan­ce, mög­lichst vie­le bil­dungs­be­nach­tei­lig­te Kin­der und Jugend­li­che zu errei­chen und zu moti­vie­ren. Vor­ge­schla­gen wird die Durch­füh­rung eines jähr­lich statt­fin­den­den „Ber­li­ner Demo­kra­tietags“. Dies schafft die Mög­lich­keit, En­ga­ge­ment sicht­bar zu ma­chen, Ver­net­zung zu för­dern, über be­ste­hen­de Akti­vi­tä­ten zu in­for­mie­ren sowie An­er­­ken­nungs­for­men zu eta­blie­ren.”

Mehr lesen und wei­ter zur ➟ Char­ta Bildung.Engagiert

Char­ta Bildung.Engagiert | Pro­zes­se | Aktua­li­siert: 29.11.2015