Und was passiert “draußen im Lande”? Bürgerschaftliches Engagement in den Berliner Bezirken

Und was pas­siert “drau­ßen im Lan­de”?
Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment in den Ber­li­ner Be­zir­ken
Drit­ter Run­der Tisch 2008 zum Frei­wil­li­gen En­ga­ge­ment in Ber­lin

Da­tum: 09.12.2008
Ort: Ab­ge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin
Pa­tin: Ül­ker Rad­zi­will, MdA, SPD-Frak­ti­on
Mo­de­ra­ti­on: Ca­ro­la Schaaf-De­richs, Treff­punkt Hilfs­be­reit­schaft Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin
Ein­stieg: Jens Meiß­ner, Lei­ter des So­zi­al­amts Trep­tow-Kö­pe­nick | He­le­ne Böhm, Ges­o­bau-AG (kurz­fris­tig ver­hin­dert)
Ma­te­ria­li­en: Er­fah­run­gen im Netz­werk Mär­ki­sches Vier­tel & in der Woh­nungs­ge­nos­sen­schaft Ge­Wo­Süd e.G.
Do­ku­men­ta­ti­on: Treff­punkt Hilfs­be­reit­schaft Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin (Hrsg.), 2009: Do­ku­men­ta­ti­on der Run­den Ti­sche 2008. Ber­lin, 28–52

Wir rich­ten dies­mal den Blick von der lan­des­wei­ten Ebe­ne weg auf die bür­gerschaftlichen Ak­ti­vi­tä­ten, Tä­tig­kei­ten und En­ga­ge­ments in den Ber­li­ner Be­zirken vor Ort — und freu­en uns, zwei Ak­ti­ve ge­won­nen zu ha­ben, die ein­mal aus der Sicht ei­ner be­zirk­li­chen Ver­wal­tung und zum an­de­ren der der Woh­nungswirtschaft zum Ein­stieg in die Dis­kus­si­on be­rich­ten wer­den: Herr Jens Meiß­ner, Lei­ter des So­zi­al­amts Trep­tow-Kö­pe­nick und (auch) en­ga­giert für die Sternenfi­scher, das neue Frei­wil­li­gen­zen­trum des Be­zirks, hat den bezirk­lichen, Frau He­le­ne Böhm, Mit­ar­bei­te­rin der Ges­o­bau AG und (auch) enga­giert im Netz­werk Mär­kisches Vier­tel hat den woh­nungs­wirt­schaft­li­chen Part übernom­men. Und wie im­mer hof­fen wir auf Ih­re Er­fah­run­gen und Be­rich­te.” (Aus der Ein­la­dung)