Digitale Genossenschaften. Neue Netzwerke der Zivilgesellschaft. Bericht 2. Runder Tisch

Zweiter Runder Tisch 2020

Di­gi­ta­le Ge­nos­sen­schaf­ten.
Neu­er Blick auf die di­gi­ta­le Zu­kunft für Netz­wer­ke der Zivilgesellschaft.

DOKUMENTATION. Zwei­ter Run­der Tisch “Zivil­ge­sell­schaft.Ber­lin” zur För­de­rung des Frei­wil­li­gen En­ga­ge­ments, zu­gleich On­line-Work­shop 7 in der Rei­he Di­gi­ta­le Tools und Diens­te für zi­vil­ge­sell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment vor Ort.

Am 14. Sep­tem­ber beim Di­Na-Gip­fel 2020 LIVE auf Ein­la­dung der Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin und des Be­ra­tungs­fo­rums En­ga­ge­ment für Ge­flüch­te­te ge­mein­sam mit dem Lan­des­netz­werk Bür­ger­en­ga­ge­ment Berlin.

Aus der Ein­la­dung: Wie kön­nen Ver­ei­ne und Netz­wer­ke ih­re di­gi­ta­len Chan­cen noch bes­ser nut­zen? Was kann den vir­tu­el­len Aus­tausch un­ter Mit­glie­dern und Netzwerker*innen mul­ti­sek­to­ral und per­spek­ti­visch stär­ken? Wie ge­lingt es, ei­ne neue – alt­be­kann­te – Kör­per­schafts­form, die Ge­nos­sen­schaft, für mo­der­ne und zu­kunfts­fä­hi­ge Ko­ope­ra­ti­ons- und Lern­for­men op­ti­mal zu ent­wi­ckeln? Die­se und noch mehr Fra­gen zu „di­gi­ta­len Ge­nos­sen­schaf­ten“ stel­len wir im For­mat ei­nes Run­den Ti­sches Zi​vil​ge​sell​schaft​.Ber​lin in en­gem Aus­tausch zwi­schen Pra­xis und wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­sen und den Netz­werk-Ent­wick­lun­gen ei­ner en­ga­gier­ten Zi­vil­ge­sell­schaft zur Diskussion.

Neue For­men des Mit­ein­an­ders sind ent­wi­ckelt wor­den, di­gi­ta­li­siert und /​oder mit Ab­stand. Wir wol­len an die­sem Pro­zess mit un­se­rem Dis­kurs teil­ha­ben und sich­ten, wo die Eh­ren­amts­ko­or­di­na­ti­on jetzt steht und wie sie un­ter­stützt bzw. wei­ter­ent­wi­ckelt wer­den kann.

Bild & Ton vom Run­den Tisch:

Das Vi­deo (1:31:92)

Die Run­den Ti­sche sind seit 2017
im Vi­deo ➟ #An­Schau­bar & #Nach­Hör­bar
Zu al­len Run­den Ti­schen seit 2001 ➟ hier

Do­ku­men­ta­ti­on:

Im Ge­spräch waren 
Ca­ro­la Schaaf-De­richs, Lan­des­frei­wil­li­genagen­tur Ber­lin und Lan­des­netz­werk Bür­ger­en­ga­ge­ment Berlin
Dr. Hol­ger Krim­mer, Zi­viZ gGmbH — Zi­vil­ge­sell­schaft in Zah­len und
Kris­tin Le­vin, Re­fe­ren­tin Or­ga­ni­sa­ti­ons­be­ra­tung und Ent­wick­lungs­pro­zes­se beim Lan­des­sport­bund Niedersachsen

Es wa­ren dabei
in der Run­de und im On­line-Chat: Mit­glie­der des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment im Ab­ge­ord­ne­ten­haus, Ver­tre­ter:in­nen des Se­nats und der Se­nats­ver­wal­tun­gen, Mit­ar­bei­ten­de und Vertreter:innen der gast­ge­ben­den Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Ber­lin und Men­schen aus den Or­ga­ni­sa­ta­tio­nen und In­itia­ti­ven des Lan­des­netz­werks Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin – und vie­le wei­te­re En­ga­gier­te und Teil­neh­men­de beim Di­Na-Gip­fel 2020.

Do­ku­men­te
➟ Ein­la­dung
➟ Vi­deo­do­ku­men­ta­ti­on. Zwei­ter Run­der Tisch 2020 (1:31:92)

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zum Thema
Arbeitnehmer­genossenschaften für das di­gi­ta­le Zeit­al­ter, 09.05.2019 im Mit­be­stim­mungs­por­tal der Hans Böck­ler Stiftung
Gip­fel der Di­gi­ta­len Nach­bar­schaft 2020. Neue Stra­te­gien und Vor­bil­der für mehr Da­ten­kom­pe­tenz in der Zivilgesellschaft.

Run­de Ti­sche Zi​vil​ge​sell​schaft​.Ber​lin | Run­de Ti­sche 2020
zu­letzt ak­tua­li­siert 02.12.2020